HOME AKTUELL NATURERLEBNIS WOLLMATINGER
RIED
NATURSCHUTZ-
ZENTRUM
HELFEN / JOBS NABU KINDER
 

 

NSZ Wollmatinger Ried > Aktuell

Bitte beachten:

Aufgrund des Hochwassers können wir nur verkürzte Führungen anbieten. Bitte bringen Sie, wenn vorhanden, Gummistiefel mit!

Riedführung aktuell


Hochwasser im Wollmatinger Ried

 

Hochwasser im Wollmatinger Ried

 

Bild: "Hochwasser im Wollmatinger Ried" (E. Fischbach/NABU)

Der Sommer ist da und mit ihm auch das Hochwasser im Wollmatinger Ried. Deshalb können wir zurzeit nur verkürzte Riedführungen anbieten.

Aber auch entlang des Gottlieber Wegs hat man einen schönen Blick über die blühenden Streuwiesen. Die Blüte der Schwertlilien wird im Juni abgelöst durch die der Pracht- und Karthäusernelken. Typisch für den Hochsommer ist der Tanz der Libellen, Schwebfliegen und Schmetterlinge und das Zirpen der Heuschrecken und Zikaden, während aus dem Schilf die ausdauernde, laute Stimme des Teichrohrsängers erklingt.

 

Die Riedführungen beginnen am Vogelhäusle (Anfahrt zum Vogelhäusle).

Aktuelle Vogelbeobachtungen aus dem Wollmatinger Ried
pfr_n Artenliste der Vögel des Wollmatinger Rieds
Veranstaltungsprogramm 2016 als pdf-Dokument
   

Spaß im Ried bei der Entdeckertour

Neuer Familienführer am Gottlieber Weg

Für Familien und Kindergruppen, die gerne auf eigene Faust losziehen wollen, haben wir einen kleinen Führer mit Spielen für Ihre Entdeckertour auf dem Gottlieber Weg entwickelt. Auch für Kindergartengruppen und Grundschulklassen ist der Führer entlang der Infotafeln interessant. Bitte, beachten Sie, dass das Wollmatinger Ried ein Naturschutzgebiet ist, in dem besondere Regeln herrschen. Viel Spaß!

Naturerlebnisspiele für Kindergruppen und Familien auf dem Infopfad Gottlieber Weg

Der Stieglitz - Botschafter für Farbe und Vielfalt

Der Stieglitz ist „Vogel des Jahres 2016

Stieglitz auf Karde

Stieglitz auf Karde
© Andreas Geh www.nature-photoarts.de

 

Der Stieglitz (Carduelis carduelis) gehört zu den buntesten und gleichzeitig beliebtesten Singvögeln in Europa. Kaum eine andere Art steht so für die Vielfalt und Farbenpracht unserer Landschaften. Doch die zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und die Bebauung von Brachflächen rauben dem Stieglitz die Nahrungs- und Lebensgrundlagen. Es wird enger für den farbenfrohen Distelfinken. Mit seiner Wahl zum Vogel des Jahres 2016 wollen NABU und LBV den fortschreitenden Strukturverlust in unserer Kulturlandschaft ins Blickfeld rücken: Der Stieglitz ist unser Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in Agrarräumen und Siedlungsbereichen.

 

Vortrag: Naturnahes Gärtnern - das gefällt (nicht nur) dem Stieglitz

In unseren Vorträgen über naturnahes Gärtnern können Sie lernen, wie man von der kleinsten Fläche (Balkon, Vorgarten) bis zum großen Garten wertvolle Lebensräume für heimische Tiere und Pflanzen schaffen kann. Nicht nur der Stieglitz freut sich darüber, auch zahlreiche andere Tier- und Pflanzearten profitieren davon, wenn Gärtner ein Herz für "Wildnis" besitzen. Sie bekommen Tipps und Tricks für den eigenen Garten und erfahren, warum heimische Pflanzen so wichtig sind.

 

Naturnahes Gärtnern im Frühling

Termin: Do 17. März 2016 19.00 Uhr

Treffpunkt: Seminarraum des NABU-Naturschutzzentrums (Nebengebäude)

Kosten: 4

 

Naturnahes Gärtnern im Herbst

Termin: Do 17. November 2016 19.00 Uhr

Treffpunkt: Seminarraum des NABU-Naturschutzzentrums (Nebengebäude)

Kosten: 4

 

 

Weitere Informationen zum Vogel des Jahres 2016.

 

 

Natur unterstuetzen  
     
Logo Facebook  Logo Twitter  

 

 

 

Karte von BW

 

Riedführungen
angemeldete Riedführungen
öffentliche Führungen ohne Anmeldung Terminplan